Ganztag und Lernzeit

Lesen Sie hier mehr über unser offenes Ganztagesangebot und unsere Hausaufgabenbetreuung "Lernzeit"

Wir sind eine "offene Ganztagesschule". Das bedeutet, dass wir ein kostenfreies Betreuungsangebot von Montag bis Donnerstag bis 15.00 Uhr bereitstellen. In der 5. Klasse haben die Schülerinnen und Schüler in der Regel einmal Nachmittagsunterricht, an allen anderen Tagen endet der Unterricht um 13.10 Uhr. Benötigen Sie weitere Betreuung, können Sie Ihr Kind zur Ganztagsbetreuung anmelden. Hier müssen Sie dann mindestens drei Tage auswählen,

wobei der Tag mit dem Unterricht mitzählen kann. Das bedeutet für Sie Planungssicherheit.

 

Das Angebot am Nachmittag, das wir unseren Ganztagsschülern von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 13.30 - 15.00 Uhr anbieten, umfasst mehr als lediglich eine Hausaufgabenbetreuung. Unser Konzept der „Hausaufgabenbetreuung / Lern-Zeit“ besteht aus mehreren Bausteinen:  

Hausaufgaben
Die Schülerinnen und Schüler arbeiten mindestens 45 Minuten still und selbstorganisiert an ihren Hausaufgaben. Die betreuende Lehrkraft und die Oberstufenschüler stehen den arbeitenden Schülern bei Fragen zur Seite. Das Erledigen der Hausaufgaben hat erste Priorität.

Lern-
Sind nur wenige Hausaufgaben vorhanden oder ist ihr Kind vor Ablauf der ersten 45 Minuten fertig, lernt es für anstehende Klassenarbeiten oder arbeitet selbstorganisiert nach Neigung. Hierzu stehen passende Aufgaben aus verschiedenen Fachbereichen zur Verfügung.

Nach dieser ersten Hausaufgaben- bzw. Lern-Phase füllen die Schülerinnen und Schüler einen eigens für die Unterstufe entwickelten Selbstevaluationsbogen aus. In diesem dokumentieren sie ihr Arbeitspensum und reflektieren, welche Aufgabe gut und welche weniger gut geklappt hat und was wohl die Gründe dafür waren.
Das Ausfüllen des Bogens selbst nimmt nicht viel Zeit in Anspruch und doch regt es die Schüler zu einer konstruktiven Auseinandersetzung mit den erledigten Aufgaben an.
Diese Selbstevaluationsbögen bilden darüber hinaus die Grundlage für regelmäßige Lerncoachings durch die betreuenden Lehrkräfte. Auf diese Weise werden die Schüler individuell gefördert und ihre Selbstreflexion und Selbstorganisation gestärkt.

-Zeit
Während der zweiten Hälfte haben die Schüler nun „-Zeit“ für sich und dürfen individuell entscheiden, welche weiteren Angebote im kreativen oder sportlichen Bereich sie wählen, beispielsweise:

- Außengelände (Klettergerüst, Torwand, Fußball,…)
- Spielewagen mit Spielen zur Förderung der Koordination
- Gesellschaftsspiele
- Basteln
- Tanzen im Nebenraum

Oder aber die Schüler entscheiden sich dafür, in der Ruheecke auf Sitzsäcken ein Buch zu lesen und einfach zu entspannen.
 

 

 Unterstufe